Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /mnt/web106/b0/42/52594242/htdocs/website_b/administrator/components/com_poweradmin/models/menuitem.php on line 376 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /mnt/web106/b0/42/52594242/htdocs/website_b/administrator/components/com_poweradmin/models/menuitem.php on line 376 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /mnt/web106/b0/42/52594242/htdocs/website_b/administrator/components/com_poweradmin/models/menuitem.php on line 376 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /mnt/web106/b0/42/52594242/htdocs/website_b/administrator/components/com_poweradmin/models/menuitem.php on line 376 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /mnt/web106/b0/42/52594242/htdocs/website_b/plugins/system/jsnpoweradmin/jsnpoweradmin.php on line 195 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /mnt/web106/b0/42/52594242/htdocs/website_b/administrator/components/com_poweradmin/models/menuitem.php on line 376 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /mnt/web106/b0/42/52594242/htdocs/website_b/administrator/components/com_poweradmin/models/menuitem.php on line 376 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /mnt/web106/b0/42/52594242/htdocs/website_b/plugins/system/jsnpoweradmin/jsnpoweradmin.php on line 227 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /mnt/web106/b0/42/52594242/htdocs/website_b/libraries/joomla/application/application.php on line 481 Theologie : Es könnte ja sein - Texte und Bilder von Josef Roßmaier
Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /mnt/web106/b0/42/52594242/htdocs/website_b/modules/mod_menu/helper.php on line 85
HomeProgrammTheologie Es könnte ja sein - Texte und Bilder von Josef Roßmaier
Warning: Declaration of plgVMPaymentPayzen::emptyCart($session_id) should be compatible with vmPSPlugin::emptyCart($session_id = NULL, $order_number = NULL) in /mnt/web106/b0/42/52594242/htdocs/website_b/plugins/vmpayment/payzen/payzen.php on line 614 Warning: Declaration of plgVMPaymentSystempay::emptyCart($session_id) should be compatible with vmPSPlugin::emptyCart($session_id = NULL, $order_number = NULL) in /mnt/web106/b0/42/52594242/htdocs/website_b/plugins/vmpayment/systempay/systempay.php on line 614

Es könnte ja sein - Texte und Bilder von Josef Roßmaier

Es könnte ja sein – Bilder und Texte von Josef Roßmaier, 128 Seiten, 27 Abb., Format 17 x 17 cm, 1. Auflage 2012

12,80 €
Description

Wovon nicht geredet wird, das ist dem Bewusstsein der Menschen zumeist auch nicht gegenwärtig, nicht bedeutsam. So kann „Gott“ belangloses Nebenwort sein, Leerlaut, schwammig, der Zeit unnötige Floskel, strohtrocken und aus der Realität. Jedenfalls nicht der christlichen Bilder und Gedanken voll. Die Religionsphilosophin Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz hat deshalb vor etlichen Jahren in der Diskussion nach einem Vortrag aufgefordert, von Gott zu reden, den Namen Gottes nicht im Vergessenen zu belassen. Wie schon in einigen vorausgehenden Bändchen unternimmt der Regensburger Pfarrer Josef Roßmaier in seiner neuen Veröffentlichung „Es könnte ja sein“ den Versuch zeitgenössischer Rede von Gott, um Gott, auf Gott hin. Man kann die kleinen Texte auch Hörexperimente nennen, Probierstücke zum Überlegen und zusammen mit den beigefügten Bildern Ansätze des Wahrnehmens. Sie sind Widerhall von persönlichen Begegnungen des Autors mit Menschen, Schriftworten, Dichtung, Kunstwerken und Alltagsereignissen. Die Bilder sind Fotografien von Josef Roßmaier, die im digitalen Wandlungs- und Sehvorgang in eine Art Nachschauen führen. Den Grund geben dabei Realaufnahmen aus der Umwelt (Natur, Gerätschaften, Situationen der Stadtlandschaft), die Veränderung bringt Innenliegendes zur Ansicht und verweist auf die Mehrschichtigkeit des Vorhandenen. Die Bilder stehen nicht ursprünglich in Verbindung mit den Texten, aber es ist eine gegenseitige Belebung von Bild und Text möglich. „Es könnte ja sein“ ist nicht ins Vage hinein gemeint, sondern als kleine Anregung, christliche Gottessprache und christliches Gottesbild zu suchen, sie zu realisieren, sie zeitgenössisch zu hören und zu probieren.

Artikel der Bischöflichen Pressestelle des Bistums Regensburg über die Präsentation des Buches in der Dombuchhandlung Regensburg (27.11.2012)

Go to top